Neue Iroshizuku Tinten 2022 im Review


Januar 09, 2022
3 Minuten
Drucken

Januar 09, 2022
Lesedauer: 3 Minuten
Artikel drucken
Pilot spendiert der beliebten Iroshizuku-Serie drei neue Tinten: sui-gyoku, hana-ikada und hotaru-bi. Im Gegenzug werden drei Bestandstinten eingestellt. Bei uns lernst Du die Neuheiten schon jetzt kennen.

Die Iroshizuku Tinten werden von Pilot seit 2011 produziert und zählen zu den beliebtesten Tinten weltweit. Der Name Iroshizuku entspringt den japanischen Wörtern für Farbe („iro“) und Tropfen („shizuku“) – also Farbtropfen. Die vielseitigen Tinten der in Tokio, Japan, ansässigen Pilot Corporation zeichnen sich durch beste Eigenschaften aus. Hierzu zählen hervorragende Fließeigenschaften und ein tadelloses Verhalten auf dem Papier, aber auch eine ausgewogene Sättigung. Mit den neuen Iroshizuku Tinten 2022 hat das Unternehmen kürzlich drei erfrischende Farbtöne vorgestellt.

Video Review – Neue Pilot Iroshizuku Tinten 2022

Verpackung und Auftritt der neuen Iroshizuku Tinten

Nicht nur die Tinte selbst ist hochwertig, auch die Aufmachung ist es: Die Pilot-Tinten werden in ansprechenden Echtglas-Flakons à 50 oder 15 ml angeboten. Das Design der neuen Tinten bleibt unverändert. So enthält das geklebte Etikett weiterhin im gewohnt ästhetischen Stil Hinweise auf den Hersteller und den Namen der jeweiligen Tinte. Diese Hinweise sind in dem Farbton der konkreten Tinte gehalten. Es ist jedes Mal eine Freude, ein 15- oder 50-ml-Glas in der Hand zu halten. Auf dem nachfolgenden Foto sind die drei neuen Tinten sui-gyoku, hana-ikada und hotaru-bi in 15-ml-Flakons zu sehen.

Im Hintergrund kann man die fast schon ikonischen Verpackungen der 50-ml-Tintengläser erkennen.

Farbe, Schreibverhalten und Shading

Bei den drei neuen Iroshizuku Tinten handelt es sich um ein Türkis bzw. Blaugrün, ein Rosa und ein Grüngelb. Die japanischen Namen der Tinten sind so poetisch wie die bisherigen Tintennamen und eignen sich durchaus dafür, die Fantasie anzuregen. Dabei geben sie einen Hinweis auf ihren Farbton:

  • sui-gyoku: Smaragdgrün
  • hana-ikada: Im Wasser treibende Blumen
  • hotaru-bi: Glühwürmchenlicht

Alle drei Pilot Iroshizuku Neuheiten zeichnen sich durch hervorragende Schreibeigenschaften aus und scheinen sich – das ist typisch für Pilot Iroshizuku – wie ein farbiger Film auf das Papier zu legen und mit diesem zu verschmelzen. Der Tintenfluss ist ideal und die Konturen der Tinte markentypisch scharf wie ein japanisches Kochmesser. Sowohl sui-gyoku, hana-ikada als auch hotaru-bi bieten ein facettenreiches Shading, das vor allem bei hana-ikada einen bleibenden Eindruck hinterlässt und farbliche Assoziationen zu Zuckerwatte und Marshmallows weckt. Hana-ikada ist auch diejenige Tinte, die als einzige der drei Neuheiten ein minimales Sheen an den Rändern vermuten lässt – trotz Tomoe-River-Papiers.

Das Iroshizuku-Sortiment wird indes nicht um die drei neuen Tinten ergänzt. Vielmehr werden im Gegenzug drei Bestandstinten aus dem Programm genommen. Hierbei wird es sich um Pilot Iroshizuku tsukushi, ina-ho und tsuyu-kusa handeln. Auch wenn das Portfolio von Pilot damit ein wenig bunter wird, wird die Produktion einiger sehr beliebter Tinten bald ein Ende finden.

Preis und Verfügbarkeit der neuen Iroshizuku Tinten

Die Neuheiten sui-gyoku, hana-ikada und hotaru-bi werden im Laufe des Jahres 2022 in Deutschland erhältlich sein. Die drei Tinten werden dann Iroshizuku-typisch bepreist sein: 50 ml werden rund 30,00 Euro kosten, 15 ml ungefähr 10,00 Euro.

Wann Pilot Iroshizuku tsukushi, ina-ho und tsuyu-kusa aus dem Programm genommen werden, ist noch nicht bekannt.

In unserem Online-Shop findest Du eine große Auswahl an Pilot Iroshizuku Tinten. Das könnte eine gute Gelegenheit sein, nochmal Deinen Vorrat an bald nicht mehr erhältlichen Tinten aufzufüllen… 😉 Daneben findest Du in unserem Shop selbstverständlich auch Iroshizuku-Stammgäste wie die Pilot Iroshizuku kon-peki.

Fazit

Mit den drei neuen Tinten bringt Pilot ohne Frage frischen Wind in die 24 Farben umfassende Tintenkollektion. Mit sui-gyoku, hana-ikada als auch hotaru-bi hält das Unternehmen die beeindruckend hohe Qualität konsequent aufrecht. Was die Farbtöne anbelangt, dürften vor allem die Wasserblumen hana-ikada und das Glühwurmlicht hotaru-bi eine erfrischende Abwechslung darstellen.

Für mich persönlich ist die rosafarbene hana-ikada die spannendste der drei Neuerscheinungen. Obwohl ich bisher nicht mit rosafarbenen Tinten geschrieben habe, hat mich das harmonische und weiche Farbspektrum dieser Tinte voll überzeugen können. Ob hana-ikada mir dabei helfen kann, über die Einstellung von Pilot Iroshizuku ina-ho – einer meiner Lieblingstinten – hinwegzukommen, wird sich noch herausstellen.

Was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.