Lamy 2000: Ein Klassiker, den man haben muss?


November 27, 2021
5 Minuten
Drucken

November 27, 2021
Lesedauer: 5 Minuten
Artikel drucken

Seit über 50 Jahren ist der Lamy 2000 eines der bekanntesten Modelle des deutschen Unternehmens. Sein innovativer Materialmix, das zeitlose Design und die markentypische Feder machen das Schreibgerät unvergleichlich. In unserer Review erfährst Du, ob der Lamy 2000 Füller ein Must-have ist.

Lamy ist eines der traditionsreichsten deutschen Unternehmen. Seit 1930 produziert der Hersteller in Heidelberg Schreibgeräte, aber auch Zubehör wie Tinte, Notizbücher und Schreibetuis. Dabei zeichnet sich Lamy durch konsequent durchdachtes Design made in Germany aus, das für seine Geradlinigkeit und Schlichtheit zu gleichzeitig fairen Preisen bekannt ist. Modelle wie der Lamy Safari zählen zu den bekanntesten und meist verkauften Füllfederhaltern der Welt.

Der Lamy 2000 wurde im Jahr 1966 – vor mehr als 50 Jahren – präsentiert und ist als einziger Kolbenfüller im Marken-Portfolio das Flaggschiff-Modell. Diese Review widmet sich dem Lamy 2000 Füller in Schwarz mit einer M-Feder.

Video Review – Lamy 2000 Makrolon

Verpackung und erster Eindruck

Die markentypische Verpackung des Modells 2000 ist schlicht gehalten und verzichtet auf unnötige Extras. Eine kleine Lasche an der Seite der Box ermöglicht es einerseits, die eigentliche Verpackung aus der äußeren Hülle zu ziehen. Zudem dient die Lasche auch dazu, das Innenleben in der Box hochzuheben, um an die Bedienungsanleitung zu gelangen. Solch durchdachte Doppelfunktionen klingen zunächst banal, markieren aber gleichwohl das gestalterische Niveau, auf dem Lamy sich bewegt.

Der Füller selbst ist schlicht, aber absolut markant. Der mattschwarze Korpus harmoniert hervorragend mit dem gebürsteten Edelstahl-Clip. Beim ersten Blickkontakt macht der Füller den Eindruck, als wäre er aus einem Guss. Auf den zweiten Blick fallen sodann kleine Details wie eine Lamy-Gravur auf der Clipseite oder eine feine Materialnaht am hinteren Ende auf, um den Kolben bedienen zu können.

lamy-2000-makrolon

Aussehen, Funktionen und Verarbeitung

Der Lamy 2000 Füller besteht aus glasverstärktem Polycarbonat, das als Makrolon bekannt ist. Dieses übergangslose, matte Material verleiht ihm seine linierte, charakteristische Struktur und sorgt gleichzeitig für ein ausgewogenes Gewicht. Um die Carbonat-Glasfaser-Verbindung in den 1960er Jahren überhaupt zu dem stromlinienartigen Füllfederhalter formen zu können, musste Lamy damals neue Produktionsmethoden entwickeln. Das Design des Füllfederhalters stammt aus der Feder von Gerd Alfred Müller, der Bauhaus-Designer war und nicht nur für Lamy, sondern auch für Braun arbeitete. Dabei ist der Lamy 2000 nichts geringeres als das Symbol für die Anfang der 1960er Jahre begonnene Markenausrichtung des Heidelberger Unternehmens. In den darauffolgenden Jahrzehnten hat Lamy unzählige Design-Awards gewonnen – unter anderem 9 Mal den Good Design Award, 20 Mal den iF Design Award und 15 Mal den red dot Design Award. Auch der Lamy 2000 ist preisgekrönt und hat unter anderem den red dot Design und den iF Design Award gewonnen.

Das avantgardistische Erscheinungsbild des Füllers ist ikonisch. Es vereint Zeitlosigkeit mit einem modernen Charakter: Der Lamy 2000 war schon damals zeitlos und ist heute noch immer modern. Man muss schon mehrere Blicke wagen, um das Design des Füllers vollständig zu erfassen. Dies gilt unter anderem für das gut integrierte Tintenfenster, aber auch für die kleinen Metallstifte, die für die notwendige Festigkeit der Steckkappe sorgen.

lamy-2000-kolbenfüller

Trotz seines geringen Gewichts vermittelt der Füller einen Eindruck von Wertigkeit. Die Verarbeitung ist tadellos. Die matte, gestreifte Oberfläche des Füllfederhalters wird nicht rutschig und fühlt sich angenehm warm an.

Feder und Füllsystem

Schon das Tintenfenster suggeriert, dass es sich bei dem Lamy 2000 um einen Kolbenfüller handelt. Es sind also keine Tintenpatronen nötig. Vielmehr wird die Tinte durch den Kolbenmechanismus im Korpus des Füllers aufgenommen. Dies hat mehrere Vorteile: Aufgrund verwendbarer Tintengläser, lässt sich der Füllfederhalter mit einer weitaus größeren Vielzahl an Tinten verwenden. Auch das Tintenvolumen ist gemeinhin größer als bei herkömmlichen Tintenpatronen oder Konvertern (hier geht’s zum Vergleich der verschiedenen Füllmechanismen).

Die 14-karätige Goldfeder ist eines der gestalterischen Highlights: Diese ist zum Teil im Füller eingelassen und trägt so zum sachlich-schlichten, aber charakteristischen Design bei. Der sichtbare Teil der Feder ist nicht graviert. Eine Gravur, die neben einem Hinweis auf den Goldgehalt der Feder die Angabe der jeweiligen Federstärke enthält, befindet sich indes weiter hinten auf dem bedeckten Teil der Feder.

Im Schreibeinsatz verhält sich der Füller tadellos. Diese M-Feder hat einen leicht kursiven Touch. Sie fällt etwas schlanker aus als übliche M-Federn. Aufgrund des markentypischen Charakters der Feder – wer einmal mit Lamy geschrieben hat, wird die Charakteristik immer wieder erkennen – dürften kleinere Handschriften und Schreibschrift-Schreiber mit dem Lamy 2000 voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Bemerkenswert ist auch das weiche Schreibgefühl bei tendenziell wenig Strichvarianz. Vielschreiber profitieren zudem von der strukturierten, rauen Oberfläche des Korpus, die auch bei längeren Schreibpassagen angenehm griffig bleibt. Bei der verwendeten Tinte handelt es sich übrigens um Diamine Purple Rain.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Federbreiten ist erfreulich groß: Lamy bietet den 2000 in EF, F M, B, BB, OM, OB und OBB an.

lamy-2000-füllhalter

Preis und Verfügbarkeit

Der Lamy 2000 wird seit über 50 Jahren ununterbrochen produziert und ist ein wahrer Erfolgsschlager. Es grenzt an absolute Sicherheit, dass dieser Klassiker auch in 50 Jahren noch unverändert hergestellt werden wird. Die Verfügbarkeit des Lamy 2000 Füller Schwarz ist also unproblematisch. Mit einem Preis von etwas weniger als 200,00 Euro ist der Füller sehr fair bepreist; vor allem, wenn man den ikonischen Charakter, das Prädikat “made in Germany” und die Goldfeder des Lamy 2000 berücksichtigt. Auch in einer Edelstahlversion ist der Füller regulär erhältlich.

Wenn Du etwas außergewöhnliche Designs oder Limited Editions präferierst, könnte es sich ferner lohnen, einen Blick auf die Sondermodelle des Lamy 2000 zu werfen. Denn alle paar Jahre erscheinen limitierte Editionen des Lamy 2000. Hierzu zählten bereits Modelle wie der Lamy 2000 Keramik, Titanium oder Red sowie der auf 3.300 Exemplare limitierte Lamy 2000 Brown aus dem Jahr 2021.

Lamy 2000 Füller Schwarz: Spezifikationen

  • Marke: Lamy
  • Produkttyp: Füller
  • Kollektion: 2000
  • Füllertyp: Kolbenfüller
  • Federtyp: 14 Karat Goldfeder
  • Federstärken: Breit, Schräg/Breit, Extra Breit, Schräg/Extra Breit, Extra Fein, Fein, Mittel, Schräg/Mittel
  • Hauptmaterial: Kunststoff
  • Hauptdesign: Bauhaus
  • Kappenmechanismus: Ziehkappe
  • Garantie: 3 Jahre
  • Online kaufen: Lamy 2000 Füller Schwarz

Fazit zum Lamy 2000

Es ist nicht nur sein ikonisches Design, das den Lamy 2000 zu einem außergewöhnlichen Füller macht, sondern auch seine äußerst charakteristische Feder. Der Mix aus einer schlichten Silhouette und einer unverkennbaren Gestaltung ist typisch für das Bauhaus-Design, das seit mehr als 50 Jahren Teil des Erfolgsrezepts des Lamy 2000 ist. Dabei ist das Schreibgerät nicht nur einer der großen Würfe des Heidelberger Unternehmens, sondern dasjenige Modell, mit dem die gestalterisch faszinierende Ära der Marke begonnen hat. Der Füller ist aber nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch und vor allem für die Hand: Die Feder ist eine typische Lamy-Feder, die zuverlässig schreibt und vor allem Spaß beim Schreiben bereitet.

Beides macht den Füller zweifelsohne zu einem Klassiker, der in jede Füllersammlung gehört – oder zumindest in jedes gut ausgestattete Schreibetui.

Was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No Comments Yet.