5 Einsteigerfüller, die du kennen musst


August 05, 2022
4 Minuten
Drucken

August 05, 2022
Lesedauer: 4 Minuten
Artikel drucken
Du willst anfangen, mit Füllern zu schreiben oder suchst einen zuverlässige Einsteigerfüller? Dann kommst Du an diesen fünf Modellen nicht vorbei.

Für die Suche nach einem Einsteigerfüller kann es viele Gründe geben: Vielleicht willst Du anfangen, mit einem Füller zu schreiben oder Du suchst einen Füller mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Möglicherweise verfolgst Du das Ziel, Deine Handschrift zu verbessern.

So vielseitig, wie die Gründe für die Suche nach einem Einsteigerfüller sind, sind auch unsere Top 5 Einsteigerfüller. Im Folgenden stellen wir Dir fünf Modelle vor – von neu aufgelegten Klassikern bis hin zu außergewöhnlichen Modellen. Dabei handelt es sich nicht nur um Schreibgeräte, mit denen Du erstmals in die Füllerwelt (wieder)einsteigen kannst – Wir präsentieren Dir fünf Füller mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis, die Dir die Anschaffung eines Füllers besonders leicht machen.

Der Geradlinige: Faber-Castell Ambition

Mit dem Ambition präsentiert Faber-Castell einen Einsteigerfüller, der die unverwechselbare Designsprache des Mittelfränkischen Unternehmens perfekt aufgreift. Vor allem mit dem schwarzen Edelharz-Korpus kommt das geradlinige Design perfekt zur Geltung. Wer etwas mehr Farbe bevorzugt, profitiert von der Modellvielfalt der Ambition-Serie. Während der Füller auch bei längeren Schreibpassagen rutschfest in der Hand liegt, gleitet die Feder des Faber-Castell Ambition sanft, aber bestimmt über das Papier. Dies qualifiziert den Patronenfüller, der rund 60 Euro kostet, als zuverlässiges Arbeitstier.

Faber-Castell Ambition Einsteigerfüller

Hier findest Du den Faber-Castell Ambition in unserem Online Shop: Faber-Castell Füller Ambition, Edelharz, schwarz

Der elegante Einsteigerfüller: Lamy Studio

Das Lamy-Design ist vielfach preisgekrönt. Auch beim Lamy Studio zeigt das Unternehmen seine gestalterischen Stärken: Die stromlinienförmige Silhouette und die schlicht gestaltete Feder des Einsteigerfüllers fallen auf den ersten Blick kaum auf, hinterlassen aber einen bleibenden Eindruck. In dem dunkelblauen Imperialblau wirkt der Lamy Studio so elegant, dass man ihm beinah den Dresscode „business attire“ attestieren möchte. Das hohe Gewicht rundet den wertigen Eindruck ab. Die Feder des rund 60 Euro teuren Patronenfüllers weist die markentypischen Charakteristika auf gibt sich tendenziell etwas schlanker. Das ist gerade für Viel- oder Kleinschreiber von Vorteil. So viel Füller für so wenig Geld findet man nur selten.

Lamy Studio

Hier findest Du den Lamy Studio in unserem Online Shop: Lamy Studio Füller, dunkelblau

Der Vintage-Klassiker: Parker 51

Der Parker 51 zählt neben dem Jotter zu den bekanntesten Parker-Schreibgeräten. Parker hat den 51 im Jahr 1941 vorgestellt und aufgrund seines weltweiten Erfolgs lange mit dem Slogan „The World’s Most Wanted Pen“ beworben. Nachdem die Produktion des Parker 51 im Jahr 1972 eingestellt wurde, hat Parker seinen Klassiker im Jahr 2021 als Patronenfüller neu aufgelegt. Die Re-Edition des Parker 51 ist eine Gelungene der Vintage-Ikone. Sie verfügt über alle Designmerkmale des Ur-Modells. Dazu zählen vor allem der Pfeilclip und die verdeckte Feder. Zudem passt das dunkle Rot unseres Modells perfekt zu dem Heritage-Design. Auch das geringe Gewicht und die beeindruckende Handlichkeit qualifizieren den Parker 51 als geeigneten Einsteigerfüller.

Parker 51

Hier findest Du den Parker 51 in unserem Online-Shop: Parker 51, rot

Der Außergewöhnliche: Diplomat Traveller

Ein Einsteigerfüller kann auch ein Highlight sein: Der Diplomat Traveller in der Ausführung „flame“ beeindruckt durch seine facettenreiche, glänzende Oberfläche. Jedes Schreibgerät wird von Hand bei hohen Temperaturen geflammt und anschließend lackiert. Dadurch erhält jede Oberfläche einen individuellen Look. Der Diplomat Traveller hat eine sehr schlanke Silhouette, die vor allem kleineren Händen entgegenkommen dürfte. Die Feder des Patronenfüllers ist für den günstigen Preis beeindruckend weich.

Diplomat Traveller

Hier findest Du den Diplomat Traveller in unserem Online-Shop: Diplomat Traveller Füller

Der Geheimtipp und Favorit: TWSBI Eco

Im Vergleich zu Lamy, Parker und Co. ist TWSBI vergleichsweise jung: Das taiwanesische Unternehmen produziert seit 2009 Füllfederhalter. Dabei zeichnet sich TWSBI durch viele Details aus, die sich sehen lassen können. Und zwar kommt jeder Füller mit einem Set aus Schmiermittel und Werkzeug, um ein Auseinanderbauen und Reinigen möglichst leicht zu gestalten. Auch der TWSBI Eco weiß zu beeindrucken: Die Haptik des Kolbenfüllers ist sehr hochwertig. Dies gilt insbesondere in Anbetracht des fairen Preises von 50 Euro. Die Feder gibt ein wohldosiertes Feedback und animiert sofort zum Losschreiben. Als Demonstrator gewährt der TWSBI Eco zudem einen spannenden Einblick in den Fülleraufbau.

TWSBI Eco

Hier findest Du den TWSBI Eco in unserem Online-Shop: TWSBI Füller ECO T Clear

Fazit: Welchen Einsteigerfüller bevorzugst Du?

Unsere Top 5 der Einsteigerfüller zeigt vor allem eines: Um einen spannenden Füller zu kaufen, braucht es nicht viel Geld. Dabei wird deutlich, dass sich bereits für 50 oder 60 Euro Designikonen, Klassiker und hochwertige Exemplare finden lassen. Egal, welche Intention Du mit einem Einsteigerfüller verfolgst: Die Modellvielfalt ist groß genug, um das perfekte Schreibgerät für Dich zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No Comments Yet.